Diana Krall in Rio

25. Februar 2010

Schon vorher hat Diana Jazz-Klassiker wie S’Wonderful als Bossa Nova gespielt, und sie hat es zauberhaft gemacht. Im November 2008 war sie nun in Rio de Janeiro, hat dort nicht nur am Strand von Ipanema die Blicke der Boys gesucht (siehe Boy from Ipanema), sondern auch im Konzertsaal die Herzen der Brasilianer gewonnen. Tom Jobims Este seu Olhar gehört nicht zu den ganz bekannten Stücken, aber es ist einmal mehr ein Beispiel dafür, wie Liebesschmerz auf Brasilianisch so wunderschön poetisch sein kann. Diana findet ganz in die Stimmung hinein, singt auf Portugiesisch, und baut auch Carioca-Akzent, also den aus Rio, ein. Daher der Lacher im Publikum in der Mitte des Liedes.

Hier auf Deutsch (eigene Übersetzung):

Dieser dein Blick
Wenn er meinen trifft
Spricht von Dingen
Die ich gar nicht glauben kann.

Süß ist ist es zu träumen
Und zu denken dass du
Mich so liebst
Wie ich dich!

Aber die Illusion
Wenn sie sich auflöst
Schmerzt im Herzen
Bei dem, der geträumt, zu viel geträumt hat.

Ach, wenn ich verstehen könnte
Was deine Augen sagen!

{ 0 comments… add one now }

Kommentieren